Corona – UPDATE – Regeln für den Trainingsbetrieb (2G+)

Seit heute gilt die neue Coronaschutzverordung in NRW.
Die 2G+ Regelung wurde modifiziert.
Ab sofort benötigen geboosterte Spielerinnen und Spieler keinen Test mehr um am Trainingsbetrieb teilnehmen zu dürfen.
2-fach geimpfte Spielerinnen und Spieler benötigen weiterhin einen negativen, maximal 24 Stunden alten, (offiziellen) Bürgertest um am Trainingsbetrieb teilnehmen zu dürfen.
Nicht Sporttreibende (Zuschauer, Betreuer, Eltern) unterliegen lediglich der 2G Regelung, müssen aber  dauerhaft eine FFP2 oder OP Maske tragen.

Der Hallenverantwortliche kontrolliert die erforderlichen Nachweise beim Eintritt in die Halle. Um es dem Verantwortlich möglichst einfach zu machen, bitten wir die erforderlichen Nachweise in digitaler Form vorzulegen.

Um nicht bei jedem Training kontrolliert zu werden, bieten wir euch auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, den Impfnachweis der Booster-Impfung vorab an Corona@ttg-menden.de zu senden.
Eine Anleitung wie ihr die notwendige PDF erstellt findet ihr hier:
Alle per E-Mail übersendeten Impfnachweise liegen dem jeweiligen Hallenverantwortlichen (spätestens 2 Tagen nach dem übersenden) vor und Ihr müsst dann nicht mehr an jedem Trainingstag eurem Impfnachweis vorweisen.