Spieltagsrückblick:

In der ersten Novemberwoche sorgten die Mendener Spieler in der Hallen für einige Überraschungen. So auch am vergangenen Montag, der leider neben der ungewöhnlichen Spielzeit auch eine 1:9 Klatsche unserer 6. Herren gegen die Zweitvertretung von VfL Eintracht Hagen mit sich brachte.

Erfolgreicher war dafür der Samstag, der mit einem 7:3 Heimerfolg der Jungen 13 gegen TTV Neheim Hüsten startete. Der TTG‘ler Tim Müller gab dabei seinen Gegnern in keinem Satz mehr als 6 Punkte.

Einen weiteren souveränen Heimsieg holte am Abend die 5. Herren. Im Spiel gegen den Tabellenletzten SG Vorhalle/Polizei Hagen II stand ein 9:2 Sieg nach etwas über zwei Stunden schnell fest. Aus Mendener Sicht überzeugte vor allem Marc Bella, der durch Doppel und Einzelerfolge in Summe 3 Punkte einfuhr.

Die einzige Niederlage am Abend ereilte auswärts die 3. Herren gegen StR Altena. Somit steht man mittlerweile deutlich ohne Punkte am Tabellenende.

Für die Überraschung des Abends sorgte aber unsere 2. Herren durch einen 9:4 Sieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer TuS Westfalia Sölde! Besonders hervorzuheben ist neben der Teamleistung vor allem der Erfolg von Alexander Wenniges, der in dieser Saison nur schwer am unteren Paarkreuz zu schlagen ist und seine Einzel-Bilanz auf mittlerweile 8:0 ausbaut!

Beendet wurde die Woche mit einem weiteren tollen 7:3 Erfolg der U15 Jungen, die gegen die TTG Fichte Hagen/Dahl in 90 Minuten nichts anbrennen ließen und die Punkte in Menden behielten.

Parallel dazu ereignete sich im Spiel der 1. Herren ein echter Krimi! Trotz eines zwischenzeitlichen 3:6 Rückstandes gegen die Gäste vom DJK TuS 02 Siegen kämpfte sich die Mannschaft geschlossen bis ins Abschlussdoppel zurück. Hier unterlag man jedoch den Gästen und musste eine unglückliche 7:9 Niederlage akzeptieren. Dennoch sind die Einzel-Erfolge von Thomas Jurasek und David Venckus, die alle ihre Spiele in Zähler für die TTG verwandelten, ein Hoffnungsschimmer im knappen Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga.